RECHT HABEN.
RECHT BEKOMMEN.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

der ProRights Rechtsanwaltsgesellschaft bmH
Lochhamer Schlag 10
82166 Gräfelfing

Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. Wir verwenden die Informationen über Sie selbstverständlich unter Beachtung der geltenden Datenschutzbestimmungen.   


I. WAS SIND PERSONENBEZOGENE DATEN?
Personenbezogene Daten sind Informationen zu Ihrer Identität, wie beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer oder Postanschrift.   


II. WANN WERDEN PERSONENBEZOGENE DATEN ERHOBEN UND WIE WERDEN SIE GENUTZT? 

1. Kontaktaufnahme per Mail oder Kontaktformular 
Sobald Sie uns kontaktieren (z.B. per Mail oder über das Kontaktformular), erheben, nutzen und speichern wir Ihre Daten zum Zwecke der Abwicklung Ihrer Anfrage.   

2. Aufruf der Webseite
a. Zugriffsdaten/Server-Logfiles
Beim Aufruf der Website werden Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (so genannte Serverlogfiles) erhoben. Erhoben werden: IP-Adresse, Name der aufgerufenen Website, Datum und Uhrzeit des Aufrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Aufruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Website) und der anfragende Provider.

b. Verwendung von Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die eine Wiedererkennung des Nutzers ermöglichen und dazu dienen, die Nutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Selbstverständlich können Sie unsere Angebote auch ohne Cookies nutzen, allerdings weisen wir darauf hin, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt sein kann.Wenn Sie das setzen der Cookies nicht wünschen oder weitere Informationen zum Einsatz der Cookies erhalten wollen, finden Sie diese u.a. unter:

http://www.meine-cookies.org
http://www.meine-cookies.org/cookies_verwalten/praeferenzmanager-beta.html 

3. Google-Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.  Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: 

http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de (funktioniert nicht bei mobiler Nutzung.)

Die Deaktivierung für Google Analytics kann für nicht mobile sowie mobile Endgeräte zudem erfolgen, indem Sie durch Anklicken des Opt-Out-Links widersprechen:

Zum Deaktivieren bitte hier klicken

4. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren
Wir erheben und verarbeiten die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an uns übermittelt. Schließen wir einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Schließen wir keinen Anstellungsvertrag mit dem Bewerber, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

III. WEITERGABE VON DATEN AN DRITTE
Wir geben Ihre Daten nur mit Ihrer Einwilligung an Dritte weiter. 

IV. AUSKUNFT, BERICHTIGUNG, SPERRUNG UND LÖSCHUNG 
Sie haben jederzeit ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Einschränkung (Art. 18 DSGVO) Sperrung oder Löschung (Art. 17 DSGVO) Ihrer gespeicherten Daten. Sie können gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre erteilte Einwilligung widerrufen, gem. Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format verlangen und sich gem. Art 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. Kontaktieren Sie uns hierzu bitte per E-Mail unter folgender Adresse: service@prorights.eu. Sofern der Löschung gesetzliche, vertragliche, handels- bzw. steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen oder Gründe entgegenstehen, erfolgt anstelle einer Löschung eine Sperrung Ihrer Daten.

V. WIDERSPRUCHSRECHT
Sie haben das Recht, gem. Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, sofern Ihre personenbezogene Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO verarbeitet werden.  

VI. RECHTSGRUNDLAGEN FÜR VERARBEITUNGSTÄTIGKEITEN
Für Verarbeitungsvorgänge, bei denen die Verarbeitung zum Zwecke der Erfüllung unseres Vertragsverhältnisses erfolgt: Art. 6 I lit. b) DSGVO.
Für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung einholen: Art. 6 I lit a) DSGVO.
Für Verarbeitungsvorgänge, bei denen eine rechtliche Verpflichtung besteht, bspw. steuerliche Aufzeichnungspflichten: Art. 6 I lit. c) DSGVO. 
Für Verarbeitungsvorgänge, bei denen ein berechtigtes Interesse unsererseits besteht, bspw. Durchführung des Vertrages/ Geschäftsbeziehung: Art. 6 I lit. f.) DSGVO.           

VII. ÄNDERUNGEN DER VORLIEGENDEN DATENSCHUTZERKLÄRUNG
Wir behalten uns vor, die vorliegende Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern. Selbstverständlich unter Beachtung der geltenden Datenschutzbestimmungen. 

Gräfelfing, 25.05.2018