RECHT HABEN.
RECHT BEKOMMEN.

DER WIDERRUFS-JOKER.

DIE WIDERRUFS-CHANCE FÜR VERBRAUCHER

Autoschnäppchen dank günstigem Kredit?
Im heiß umkämpften Automarkt können sich Verbraucher vor günstigen Finanzierungs- und Leasingangeboten kaum retten. Kein Wunder also, dass mehr als zwei Drittel aller neuzugelassenen Autos von ihren Besitzern finanziert oder geleast werden. Während die Markenhändler meist mit den Banken des eigenen Herstellers zusammenarbeiten, bieten unabhängige Autohändler Kreditangebote verschiedener Finanzinstitute an.

Das zunächst günstig scheinende Angebot kann für Verbraucher aber schnell zur Kostenfalle werden. So kann es für Leasingnehmer am Ende teuer werden, wenn sie sich beispielsweise nicht an die vorgegebene Kilometerbegrenzung halten oder das Fahrzeug kleinere selbstverschuldete Schäden erleidet. Bei Restwertverträgen birgt insbesondere der aktuelle Abgasskandal ein unkalkulierbares, finanzielles Risiko für Dieselfahrer. Denn ihr Fahrzeug hat durch den Skandal schon heute erheblich an Wert verloren. Was können Kreditnehmer also tun?

Millionen von fehlerhaften Darlehensverträgen betroffen.
Verbrauchern, die einen Ausweg aus ihrem Kreditvertrag suchen, bietet sich mit dem Widerrufs-Joker jetzt eine smarte Chance, einfach und schnell aus ihrem Vertrag auszusteigen. Denn im Zuge der Umsetzung der Verbraucherkreditrichtlinie wurden zum 11.06.2010 die Vorschriften des Verbraucherdarlehensrecht vom Gesetzgeber eng gefasst. Zahlreiche strikte Vorgaben zur Vertragsausgestaltung, wie beispielsweise die ordnungsgemäße Belehrung des Vertragsnehmers über das Widerrufsrecht oder seine Kündigungsmöglichkeiten, sollen den Verbraucher beim Abschluss eines Darlehensvertrags bestmöglich schützen.

Bis heute werden diese Richtlinien von den meisten Kreditinstituten nicht im ausreichenden Maße berücksichtigt. Die Folge sind Millionen fehlerhafte Verträge. So berichtet das ZDF-Verbrauchermagazin WISO, dass man bei der Volkswagen-Bank nach eigenen Aussagen von 1,5 Millionen betroffenen Verträgen mit einem Gesamtvolumen von 19,9 Milliarden Euro ausgeht. Wir gehen davon aus, dass etwa 60 Prozent aller Darlehensverträge verbraucherfeindlich sind und Formfehler enthalten.

Raus aus der Vertragsfalle.
Ist ein Vertrag fehlerhaft, weil Angaben unvollständig oder gar nicht vorhanden sind, beginnt die Widerrufsfrist nicht zu laufen. Infolgedessen können betroffene Verträge noch lange nach deren Abschluss widerrufen werden. Der mit dem Kreditvertrag verbundene Kaufvertrag des Fahrzeugs wird bei Widerruf rückabgewickelt.

Konkret bedeutet das für Verbraucher: Auch nach Jahren des Vertragsschlusses können Leasing- oder Finanzierungsnehmer ihr Fahrzeug zurückgeben und erhalten im Gegenzug ihre geleistete Anzahlung sowie die gezahlten Raten zurück. Inwieweit für den Vertragsnehmer Zinsen und eine Nutzungsentschädigung anfallen, muss im Einzelfall geprüft werden.

Voraussetzungen für einen Kreditwiderruf
Für einen Widerruf des Kreditvertrags müssen nur wenige Voraussetzungen erfüllt sein: So muss der Vertrag nach dem 11. Juni 2010 geschlossen worden sein. Darüber hinaus müssen Sie als Vertragsnehmer noch im Besitz des Fahrzeugs sein und es überwiegend privat nutzen. Hinzu kommt, dass die letzte Ratenzahlung maximal 24 Monate zurückliegen darf.

Schnelle und risikolose Prüfung der Sachlage.
Wer eine erste unverbindliche Einschätzung zu seinen Widerrufs-Chancen einholen möchte, kann dies einfach und schnell über Verbraucherschutz-Unternehmen wie die VerbraucherRitter tun. Hier prüft ein Team von Experten, inwieweit Ihr Vertrag die Voraussetzungen für einen Widerruf erfüllt. Nach erfolgreicher Prüfung wird Ihr Fall an unsere spezialisierten Anwälte weitergegeben, so dass die nächsten Schritte schnell und effektiv für Sie eingeleitet werden können. 

NÄCHSTER BEITRAG: Die Rechte der Verbraucher im Abgasskandal >>